Philosophy & Economics

Meine Studienangebote >> Veranstaltung anzeigen

Hier können Sie die Daten dieser Veranstaltung
im Intranet der Fachgruppe Philosophie sehen.



Veranstaltungsdaten
Veranstaltungstitel Formen der sozialphilosophischen Kritik
Kennzeichen
Veranstaltungsart Blockseminar
Fachgruppe Philosophie
Semester Winter 2019
Dozent(en) Alexander Brödner
Empfehlung(en) Studiensemester 3. Semester (P&E Bachelor)
5. Semester (P&E Bachelor)
Bereich(e) P3*: Politische Philosophie II
P6.iii: Politische Philosophie


Beschreibung
Das Seminar will zeitgenössische Formen der sozialphilosophischen Kritik untersuchen: Was ist und wie betreibt man Sozial- oder Gesellschaftskritik? Woraus bezieht Kritik ihre normativen Maßstäbe? Auf welcher Art von Gründen beruht sie? Welche Rolle spielt die dahinterstehende Theorie für die Kritik? Wie kann Kritik praktisch wirksam sein? In der Literatur finden sich beispielsweise gängige Unterscheidungen zwischen "interner" und "externer Kritik", "rekonstruktiver" und "konstruktiver" Kritik, aber auch die zwischen "schwachen" (partikularistischen) und "starken" (universalistischen) Kritikmodellen. Im Zentrum des Seminars wird die Auseinandersetzung mit solchen Modellen von Kritik stehen. Vordergründig werden wir dazu kleinere Texte zeitgenössischer Autor*innen lesen und diskutieren, so beispielsweise: Michael Walzer, Axel Honneth, Rahel Jaeggi, Onora O’Neill, Raymond Geuss, Seyla Benhabib, Michel Foucault Judith Butler, Martin Saar. Eventuell bietet sich auch die Möglichkeit an, den philosophiehistorischen Wurzel einiger Kritikformen bei Kant, Hegel, Marx oder Nietzsche nachzugehen. Die Frage, wie eigentlich eine Kritische Theorie der Gesellschaft verfährt, wird im Fluchtpunkt der Diskussion stehen.

 

Das Seminar wird als Blockseminar vom 28.02. bis 01.03.2020 stattfinden. Eventuell wird das Seminar auf Eigenkostenbasis außerhalb des Campus stattfinden. Details dieser Art und der genaue Ablauf wird in einer einführenden Sitzung während der Vorlesungszeit zusammen mit den Teilnehmer*innen abgestimmt.



Anmeldungsmodalitäten

Die Anmeldung läuft vom 23.09. bis 13.10. Zunächst nur auf Warteliste. Nach Fristende werden Zulassungen zum Seminar vergeben.



Erfordernisse zum Punkteerwerb

Vorausgesetzt ist die Teilnahme an allen Tagen des Blocks und dem Einführungstermin sowie die Lektüre aller ausgewählten Texte und darüber hinaus die intensive Diskussionsvorbereitung einzelner Sitzungen. Hausarbeiten sind für benotete Scheine möglich.



Zugehörige Termine
von - bis Ort  
Fr. 28.02.2020 - So. 01.03.2020 tba